Dock18


Raum für Medienkulturen der Welt


Funktion:

Programm seit 2009

About:

Plattform für Medienkultur

Visit:

Dock18

About

Dock18 ist eine unabhängige Plattform für die verschiedenen Strömungen und Erscheinungsformen der Medien, Computer und Informationskultur- und kunst. Dock18 macht Monatsprogramm im Spannungsfeld von Kunst, Technologie, Informationspolitik und elektronischer Musik. Das Dock befindet sich in Zürich in der *Roten Fabrik* und ist jeden Freitag von 20-24 Uhr offen.


Entstehung

Dock18 entstand im Mai 2006 auf Eigeninitiative von Medienschaffenden und Künstlerinnen in Zürich. Dock18 zeigt neue Formate, die das komplexe Feld der Informations-u. Medienkultur vermitteln. Zu den monatlichen Veranstaltungen zählen Einzel -u. Gruppenausstellungen, Konzerte, Werkgespräche, Workshops, Meetings, Medienshows und Jam Sessions. Das Dock18 bietet eine Umgebung zur Repräsentation neuer Formen der Medienkunst/kultur. Im Schnitt veranstaltet das Dock18 10 öffentliche Veranstaltungen pro Monat. Die aktive Auseinandersetzung mit der Kultur der Neuen Medien steht im Vordergrund.


Inhalt

Dock18 lädt lokale und internationale Künstlerinnen, Aktivisten und Medienschaffende ein, ihre Arbeiten vorzustellen oder vor Ort zu entwickeln, auszuführen und mit anderen Interessierten auszutauschen. Dock18 bietet eine professionelle technische Infrastruktur zur Durchführung von Medienprojekten, als auch permanente und temporäre Arbeitsplätze und Ateliers (Admin in Residence) für Künstler, Programmierer und Medienschaffende. Dock18 will nicht nur Publikum, sondern auch aktive Veranstalterinnen und Künstler anziehen, ihre Arbeiten und Projekte einem interessierten Publikum zur Verfügung zu stellen. You will see what you get!


Schwerpunkte

Medienkunst, Informationspolitik, Technik, Experimentelle Musik